Porzellanfigur "Russische Bettlerin" von Ernst Barlach aus glasiertem Porzellan

Porzellanfigur "Russische Bettlerin" von Ernst Barlach aus glasiertem Porzellan

Artikelbezeichnung:
Porzellanfigur "Russische Bettlerin" von Ernst Barlach aus glasiertem Porzellan
Künstler:
Modelnummer:
U 62-W
Artikelnummer:
4003106893220
Gewicht:
2,71 kg
Größe (LxBxH):
25,0 cm x 20,0 cm x 25,0 cm
Lieferzeit:
3 Werktage

Glasiertes Porzellan. Undekoriert.

1.138,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
- +
Beschreibung
Das Kunstwerk:
„... Skulpturen von grosser Ausdruckskraft, russisch-christlich beeinflusst in ihrer Menschlichkeit, ihrer Leidens- und Bettlergebärde und unverwechselbar in ihrer Formensprache. Ein genialer Bildhauer also ...“ Thomas Mann über Berlach. 1906 reiste Barlach nach Südrussland zu seinem Bruder Hans. Die Begegnungen mit russischen Bauern und Bettlern, so wie die Impressionen der russischen Steppe änderten seine Sicht auf sein Schaffen. Es ging ihm jetzt nicht mehr darum, einen ganz bestimmten Menschen mit seinen individuellen Gesichtszügen darzustellen, sondern einen Menschen abzubilden, der symbolisch für viele andere Menschen gleichen Schicksals steht. Barlach gelingt es mit seinen Plastiken Hunger, Elend, Tod und die Grauen des Krieges auszudrücken, aber auch Freude, Lachen und Tanz aus seinen Figuren sprechen zu lassen. Die hier dargestellte Porzellanskulptur »Russische Bettlerin« zeigt, welch tiefe Eindrücke die Russlandreise in ihm hinterlassen hat. Barlach reduziert die Bettlerin auf das Wesentliche, das hoffnungslos Arme und Schwache. Ohne Hoffnung und nicht mehr in der Lage die Schale für Almosen hochzuhalten. Gerade das Schlichte in der Ausführung macht seine Darstellungen so ausdrucksstark. Die drastische Aussage der cremefarbenen Porzellanfiguren benötigt keine Bemalung.
Der Künstler:
Ernst Barlach

Ernst Barlach

02.01.1870 - 24.10.1938 Barlach ist ein bedeutender Bildhauer, Graphiker und Schriftsteller. Er gilt als beharrlicher Befürworter des bürgerlichen Humanismus. 1888 Gewerbeschule in Hamburg. 1891 - 95 Dresdner Akademie als Meisterschüler von Robert Diez. Nach wechselndem Aufenthalt in Hamburg, Berlin, Wedel und Höhr im Westerwald, wo er als Lehrer an der Fachschule für Keramik arbeitet, lebte er in Berlin.

Ab 1910 in Güstrow. Hier entstand der bei weitem größte Teil seiner Plastiken und Zeichnungen. Allgemein bekannt geworden ist Barlach hauptsächlich als kraftvoller Bildhauer, dessen voluminöse Gestalten Innigkeit und Volksnähe ausdrücken. Seine Plastiken bewegen sich zwischen Realismus und Expressionismus.

weitere Informationen
Marke (komplett)
Schwarzburger Werkst.
Breite
20
Höhe
25
Länge
25
Modellnummer
U 62-W
Künstler
Barlach Ernst
Dekor
Unterweiss EF Ü1000 G 00091
Markenlabel
SCH
Loading...