Porzellanfigur Die 20er Jahre, "Heckenrose" aus glasiertem Porzellan, farbig dekoriert

Porzellanfigur Die 20er Jahre, "Heckenrose" aus glasiertem Porzellan, farbig dekoriert

Artikelbezeichnung:
Porzellanfigur Die 20er Jahre, "Heckenrose" aus glasiertem Porzellan, farbig dekoriert
Künstler:
Modelnummer:
9934-BUNT
Artikelnummer:
4003106916318
Gewicht:
0,14 kg
Größe (LxBxH):
6,5 cm x 4,5 cm x 18,5 cm
Lieferzeit:
Werktage

Glasiertes Porzellan. Farbige Malerei. Detailgetreue Darstellung der Mode.

270,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
- +
Beschreibung
Das Kunstwerk:
Der charmant kecke Look dieser Frauenfigur aus Porzellan war typisch für die Zwanziger Jahre. Die Haare wurden abgeschnitten, Frau trug jetzt Bubikopf im Gatsby Style. Die Figur zeigt die Mode vor 1927, denn noch sind die Knie bedeckt. Das gerade geschnittene hellgrüne Kleid ist ärmellos und fällt locker am Körper. Um die Hüfte sitzt eine lose gebundene lachsfarbene Schärpe. Äußerst gelungen ist die sehr natürliche Darstellung des dadurch entstehenden Faltenwurfs. Die eleganten Schuhe in hellem Braun runden das modische Bild dieser Zeit perfekt ab. Das gesamte Erscheinungsbild der Porzellanfigur spiegelt die neue Selbstständigkeit wider. Die schüchternen Mädchen von einst verwandeln sich in selbstbewusste Frauen, die einen Beruf haben und eigenes Geld verdienen. Die goldenen Zwanziger Jahre: Das Frauenbild der Kaiserzeit ist Geschichte. Die moderne Frau trug kurze Haare und drang in die einstiegen Domänen der Männerwelt ein: Rauchen, Sport und Autofahren waren jetzt schick. Die Figur von Heinz Schober zeigt mit liebevollen Details die Mode jener Zeit. Die Blumen zu ihren Füßen sind Stilelement und Namensgeber zugleich: Heckenrosen.
Der Künstler:
Heinz Schober

Heinz Schober

10.2.1933 Mengersgereuth - 23.6.1997 Siegmundsburg
Bekanntester Porzellanmodelleur des Thüringer Porzellans der Neuzeit. Ab 1947 Besuch der Meister- und Berufsvollschule für Spielzeug und Keramik, Sonneberg und Abschluss als Keramikmodelleur. Von 1950 - 1971 als Modelleur in der Porzellanfabrik „A.W. Fr. Kister KG“, der späteren Porzellanmanufaktur Scheibe-Alsbach, tätig. Hier entstanden insbesondere seine der Napoleon-Thematik verpflichteten Figuren und Figurengruppen.

1971 unterzeichnete er einen Arbeitsvertrag mit dem „VEB Vereinigte Zierporzellanwerke Lichte“ und nach der Wiedervereinigung Deutschlands blieb er vor allem Scheibe-Alsbach und Unterweissbach treu. Weltbekannt sind Heinz Schobers „Der große Jagdzug“, die „Musketiere“, die „Italienische Komödie“ und die „Spanische Hofreitschule“, die er für die Werkstätten in Unterweissbach schuf. Die berühmten „Waterloogruppen“ entwarf er für die Manufaktur in Scheibe-Alsbach.

weitere Informationen
Marke (komplett)
Unterweissbach
Breite
4.5
Höhe
18.5
Länge
6.5
Modellnummer
9934-BUNT
Künstler
Schober Heinz
Dekor
Unterweiss EF - 200 G 60291
Markenlabel
UNW
Loading...