Porzellanfigur "Dackel im Sonnenblumenfeld" von Peter Strang - Skulptur aus glasiertem Porzellan

Porzellanfigur "Dackel im Sonnenblumenfeld" von Peter Strang - Skulptur aus glasiertem Porzellan

Artikelbezeichnung:
Porzellanfigur "Dackel im Sonnenblumenfeld" von Peter Strang - Skulptur aus glasiertem Porzellan
Künstler:
Modelnummer:
U 6046-M
Artikelnummer:
4003106953870
Gewicht:
1,15 kg
Größe (LxBxH):
17,0 cm x 7,0 cm x 28,0 cm
Lieferzeit:
Werktage

Glasiertes Porzellan. Farbige Malerei.

379,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
- +
Beschreibung
Das Kunstwerk:

Aus glasiertem Porzellan und mit farbiger Malerei gestaltete Peter Strang zusammen mit den Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst seine Skulptur »Dackel im Sonnenblumenfeld«. Sie zeigt auf abstrakte Art und Weise einen teilweise braun bemalten Dackel mit Halsband, der auf gelben Sonnenblumen sitzt und über seine Schulter blickt als würde er auf sein Herrchen warten.

Der Künstler:
Peter Strang

Peter Strang

geboren am 7.7.1936 in Dresden
Peter Strang absolvierte von 1950 bis 1954 eine Ausbildung zum Bossierer in der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. Von 1955 bis 1960 studierte Strang an der Hochschule für Bildende Künste – Fachrichtung Plastik – in Dresden, wo er sein Diplom erlangte. In den folgenden Jahren war Strang an zahlreichen nationalen sowie internationalen Ausstellungen beteiligt und erhielt verschiedenste Preise und Auszeichnungen.

Ab 1973 war er als künstlerischer Leiter und Chefplastiker bei der Porzellanmanufaktur Meissen beschäftigt. Seit 2001 arbeitet Strang als freischaffender Künstler. Im Jahr 2010 entstanden die ersten Stücke aus der Hand des jung gebliebenen Peter Strang in der Kunstabteilung „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“ in der „Gläsernen Porzellanmanufaktur“ in Rudolstadt/Volkstedt.

Als einer der dort tätigen zeitgenössischen Künstler führt er das porzelline Kunsthandwerk in die Zukunft. Bis heute hat Peter Strang für die Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst über 100 porzelline Großplastiken geschaffen, die in ihrem einzigartigen Stil eine außergewöhnlich künstlerische Linie darstellen. Sämtliche Großplastiken sind Unikate, die zum großen Teil bereits „ihren Weg“ auf Vernissagen zu Kunstinteressierten gefunden haben.

weitere Informationen
Marke (komplett)
Schwarzburger Werkst.
Breite
7
Höhe
28
Länge
17
Warengattung
Figur
Modellnummer
U 6046-M
Künstler
Strang Peter
Dekor
Volkstedt EF Ü1000 G 70091
Markenlabel
SCH
Der Künstler:
Peter Strang

Peter Strang

geboren am 7.7.1936 in Dresden
Peter Strang absolvierte von 1950 bis 1954 eine Ausbildung zum Bossierer in der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. Von 1955 bis 1960 studierte Strang an der Hochschule für Bildende Künste – Fachrichtung Plastik – in Dresden, wo er sein Diplom erlangte. In den folgenden Jahren war Strang an zahlreichen nationalen sowie internationalen Ausstellungen beteiligt und erhielt verschiedenste Preise und Auszeichnungen.

Ab 1973 war er als künstlerischer Leiter und Chefplastiker bei der Porzellanmanufaktur Meissen beschäftigt. Seit 2001 arbeitet Strang als freischaffender Künstler. Im Jahr 2010 entstanden die ersten Stücke aus der Hand des jung gebliebenen Peter Strang in der Kunstabteilung „Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst“ in der „Gläsernen Porzellanmanufaktur“ in Rudolstadt/Volkstedt.

Als einer der dort tätigen zeitgenössischen Künstler führt er das porzelline Kunsthandwerk in die Zukunft. Bis heute hat Peter Strang für die Schwarzburger Werkstätten für Porzellankunst über 100 porzelline Großplastiken geschaffen, die in ihrem einzigartigen Stil eine außergewöhnlich künstlerische Linie darstellen. Sämtliche Großplastiken sind Unikate, die zum großen Teil bereits „ihren Weg“ auf Vernissagen zu Kunstinteressierten gefunden haben.

Zurück
Loading...