Porzellanmanufactur Plaue

Porzellanmanufactur Plaue


Die Porzellanmanufactur Plaue wurde im Jahre 1817 gegründet. Zur Weltgeltung gelangte die renommierte Thüringer Manufaktur durch ihre seit 1849 auf Anregung von Gottfried Henklein gefertigten Lithophanien: dünnen, unglasierten Porzellanplatten mit filigranen, lichtdurchlässigen Gravuren. Der Modellfundus für diese Spezialität von über 2.000 Werken wird heute noch stetig mit neuen Motiven von den Künstlern der Manufaktur erweitert.
Lithophanien, damals in Form von Fensterbildern und Lichtschirmen – heute als Lithophanie-Leuchten – ergänzen das Sortiment von Dosen, Schalen, Spiegeln, usw. und sind bei Liebhabern hochgeschätzt. Die Herstellung erfolgt in reiner Handarbeit. Echtheit der Modellierung und Bemalung von Hand nach Originalvorlage ist verbürgt.
Loading...